You are here
-A +A

Der regionale Naturpark Nordvogesen

Das Nordelsass erstreckt sich zum Teil auf den regionalen Naturpark der Nordvogesen, der zugleich ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat ist. Diese Einstufung garantiert eine außergewöhnliche und geschützte Naturlandschaft. Sie können in die Vorläufer des Massivs der Vogesen klettern, in denen sich Sandsteinschluchten und dichte Wälder abwechseln. Hier und da taucht eine auf einer Anhöhe liegende Burgruine auf.

Zahlreiche Aktionen des regionalen Naturparks der Nordvogesen zielen darauf ab, das außergewöhnliche architektonische, religiöse, historische und kulturelle Erbe unserer Region zu bewahren.

Ein Park von außergewöhnlichem natürlichen Reichtum

Der im Jahr 1975 gegründete Regionale Naturpark der Nordvogesen verfügt über ein sehr reiches Naturerbe. Er zeichnet sich durch sein sanftes Relief und durch Landschaften aus, in denen verstreute Lichtungen und Seen zu finden sind. Der Wald, der 65 % des Gebiets bedeckt, beherbergt eine sehr artenreiche Fauna. Vielleicht können Sie ein paar Rehen begegnen oder Hirschen oder, mit etwas mehr Glück, Luchse oder Tannenmeisen …

Dieser außergewöhnliche Artenreichtum brachte dem Park die seltene Aufnahme in die von der UNESCO erstellte Liste der „Biosphärenreservate“ sowie den „Prix d’excellence“ beim europäischen Eden-Wettbewerb „Tourismus und geschützte Gebiete“ ein.